Kommentare

Kein Kommentar
Kommentieren Sie als Erster
La Bestia Negra

Liveticker: FC Bayern München - Paris Saint Germain

Geschrieben am 05.12.2017
von Max Baumann


(90+3.) AUS! Der FC Bayern gewinnt verdient mit 3:1 gegen Paris. Es reicht zwar nicht zum Gruppensieg, aber dennoch ein starkes Spiel unserer Jungs. EUROPA WIR SIND NOCH DA!

(90+2.) Bock stark von Ulreich.! 

(90.) Drei Minuten Nachspielzeit.

(85.) Rafinha kommt noch für David Alaba. 

(83.) James geht für Arturo Vidal. 

(70.) Ist das stark. Coman bekommt einen schon verlorengeglaubten Ball und zieht an. In der Mitte bedient er Tolisso der mit seinem zweiten Tor zum 3:1 einschiebt! 

(69.) TOOOOOOOOOOOOOOOOR!!!! UND WIEDER IST ES CORENTIN TOLISSO MIT DEM 3:1!!!!

(66.) Erster Wechsel. Ribery geht und für ihn kommt Thomas Müller. 

(61.) Mbappe aus 20 Meter, aber Ulreich ist zur Stelle. 

(50.) Anschlusstreffer für Paris durch Mbappe. 

(46.) Weiter gehts! Nochmal Vollgas! 

(45+1.) Halbzeit in München! Der Rekordmeister führt nach einer sehr starken ersten Hälfte mit 2:0! 

(38.) Was für eine bockstarke Flanke von James auf Tolisso, der mit dem Kopf zum 2:0 einschiebt. Nur noch zwei!!!

(37.) TOOOOOOOOOR!!!! CORENTIN TOLISSO MIT DEM 2:0!!!

(34.) Neymar taucht allein vor Ulreich auf, aber überragende Parade! 

(22.) Gelb für Kimmich, weil Neymar mal wieder sehr leicht zu Boden geht. 

(9.) Was für ein Blitzstart. James flankt auf Tolisso, der auf Lewandowski köpft und Lewandowski zum 1:0 einschiebt! Nur noch drei Tore! 

(8.) TOOOOOOOOOOOOOOOR FÜR DEN FC BAYERN!!!! ROBERT LEWANDOWSKI MACHT DAS 1:0!!!!

(6.) Coman spielt den Rechtsverteidiger schwindelig und zieht ab. Allerdings noch ungefährlich. 

(3.) Mbappe kommt über die Außen durch, aber Ulreich ist zur Stelle! 

(1.) Los gehts! Um den Gruppensieg noch zu schaffen, müssen wir mit vier Toren Unterschied gewinnen!

(-2) Die Mannschaften kommen zur Hymne aufs Feld. 

Auf der Bank heute: Starke - Martinez, Rafinha, Boateng, Vidal, Müller, Friedl



Herzlich Willkommen zum Liveticker zwischen dem FC Bayern und Paris Saint Germain. Um den Gruppensieg noch zu schaffen, müssen wir mit vier Toren Unterschied gewinnen.